Titan hält Einzug in die Haute Joaillerie: die neuen Kollektionen von Chopard und Jacob & Co. auf der Baselworld 2016

Geschrieben von Catharina Schupp am in Baselworld, Baselworld 2016, Chopard, Diamanten, Dienstleistung, Edelsteine, Edelsteinguide, fashion jewellery, Fashion looks, Frühjahr/Sommer 2016, Gemmologie, Haute Joaillerie, Jacob & Co., Juwelen, Luxus, Messe, modebewuste Frauen, NEWS, Personal-Shopping, Schmuckberatung, Schmuckblog, Schmuckguide, Schmuckportal, Shopping, Spring/Summer 2016, Trends

Das Element Titan wird auf Grund seiner Eigenschaften (leicht, widerstandsfähig, antiallergisch, farbige Gestaltung) auch für die Herstellung von Schmuck verwendet. Primär wird Titanschmuck in Deutschland eher im preisgünstigen Segment angeboten, aber auf der Baselworld 2016 wurde deutlich, dass mittlerweile auch führende Häuser Titan in ihren exklusiven Schmuck-Kollektionen verwenden.

Die neue Temptations Kollektion von Chopard ist dafür ein gutes Beispiel, werden hier doch Farbedelsteine, (farbiges) Titan und Gold miteinander kombiniert, so dass das Design der Schmuckstücke einen neuen, besonderen Reiz verströmt.

Die neuen Temptations-Ringe, -Ohrringe und -Ketten von Chopard sind oval gerundet und z.B. mit Tansanit, Amethyst, Rubellit, gelben Saphiren, grünen Beryllen und Diamanten besetzt. Die Titanfassung unterstützt dahingehend das Design, dass diese, wenn sie in der entsprechenden Farbe eingefärbt wurde, die Farbe des Edelsteines intensivieren kann oder die Fassung an sich fast verschwindet. Besonders gut ist dieser Umstand auf dem Foto mit dem Temptations-Ring erkennbar, der mit Tansaniten und Amethysten besetzt ist. Die Titanfassung um die Tansanite ist in Blau gehalten und die Fassung um die Amethyste ist lilafarben.

Auch das für seine einzigartigen Kreationen bekannte Genfer Haus Jacob & Co. zeigte auf der Baselworld 2016 Schmuck-Kreationen mit Titan. Die Titanum-Glam- und die Las Palmas-Kollektion sind dafür gute Beispiele. Beide Kollektionen von Jacob & Co. bestehen vor allem aus farbenfrohen, mit Edelsteinen und Diamanten besetzten Statement-Ohrringen und –Ringen, die durch ihren Red-Carpet-Glamour bezaubern. Gerade bei großen Ohrringen bietet sich das Material Titan, wegen seiner Leichtigkeit an, um einen sehr hohen Tragekomfort zu erreichen.

Wie stehen Sie zur Verwendung von Titan bei Schmuckstücken? CS/2016

Due to its properties (lightweight, robust, anti-allergic, use of different colors) the element titanium is used for the production of jewelry. Titanium-jewelry primarily occurs in the budget-priced sector in Germany, but at the Baselworld 2016 leading jewellers presented exclusive jewelry-collections incorporating titanium.

A good example is the new Temptations Collection from Chopard: colorful gems, titanium in different colors and gold are matched with each other resulting in high-jewelry pieces with a new appealing design.

The new Temptations-rings, -earrings and –necklaces from Chopard have an oval shape and are set e.g. with tanzanite, amethyst, rubellite, yellow sapphire, green beryl and diamonds. The titanium-setting supports the design in two ways: when the titanium has a certain color-coat, it intensifies the color of the gem or the setting disappears. This can be very good seen on the picture depicting the Temptations-ring set with blue tanzanite and lilac amethyst. The titanium-setting around the tanzanite is of blue color and around the amethyst of lilac color.

The Geneva jewelry house Jacob & Co. is renown for its unique one-of-a-kind jewelry-pieces. At the Baselworld 2016 the Titanium-Glam and the Las Palmas-Collections were shown to the public. The statement-jewelry – radiating an aura of red-carpet-glam – of both collections consists of (colored) titanium, gems, diamonds and gold. Especially for big statement-earrings, titanium is a perfect choice due to its relative weightlessness to achieve a very high wearing-comfort.

What is your opinion concerning the use of titanium for jewelry? CS/2016

Photo credits to ©Chopard, ©Jacob & Co., ©Catharina Schupp. All rights reserved.

Tags:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

COMPANY

novaClarity.com

Catharina Schupp

Gemmologin und Diamantgutachterin DGemG
Fachmitglied der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft Idar-Oberstein

Kappelbergstraße 39
70327 Stuttgart
Tel: +49 (0)171 309 11 35
E-Mail.: Catharina.Schupp@novaclarity.com