Christmas-Giftguide Chopard: Happy Diamonds lassen Frauenherzen höher schlagen – die Grand Prix de Monaco Historique begeistert Männer

Geschrieben von Catharina Schupp am in Autum/Winter2014, Chopard, Christmas, Christmas gifts, Damenuhren, Diamanten, Dienstleistung, Edelsteine, Edelsteinguide, Fashion looks, fashion watches, Geschenke, Haute Joaillerie, Herbst-/Winter 2014/15, Herrenuhren, Juwelen, Luxus, Männer, modebewuste Frauen, Schmuckberatung, Schmuckblog, Schmuckguide, Schmuckportal, Shopping, Weihnachten

Das Team von novaClarity präsentiert heute seinen Christmas-Giftguide für Chopard. Für Frauen gibt es funkelnde Schmuckstücke und Accessoires wie Handtaschen, Männer können sich über exklusive Uhren freuen.

Handtaschenliebhaberinnen aufgepasst: Chopard kreiert jetzt nicht nur Schmuckstücke, die höchsten handwerklichen Ansprüchen genügen, sondern auch Accessoires wie Lederwaren, Foulards, Parfüm, Schreibzeug, etc. Wir haben die Icone Mini Bag in Schwarz entdeckt, die durch ihre handliche Form und ihr zeitloses Design besticht.

Bekannt ist Chopard für seine Happy Diamonds Linie, bei dem sich funkelnde Diamanten frei in Schmuckstücken und Uhren bewegen. Was gibt es hier Neues? Die neuen Happy Curves Ringe sind feminine Stücke, dich sich durch eine weiche sinnliche Linienführung auszeichnen. Der Clou: die frei „tanzenden“ Diamanten sind zwischen zwei gewölbten Saphirgläsern gefangen, die die glitzernden Steine wie unter einer Lupe vergrößert erscheinen lassen. Die Happy Curves Linie umfasst aber auch Armbänder, Ohrstecker und als weitere Neuheit Colliers. Alle Stücke sind aus 18 kt. Weiß- oder Roségold gefertigt und entweder „pur“ oder mit Diamantbesatz erhältlich.

Für Uhrenliebhaberinnen bietet sich als Geschenk die Happy Sport Medium Automatic an. 2013 feierte die Happy Sport Uhr ihr 20-jähriges Jubiläum; auch hier tanzen funkelnde Diamanten einen Reigen. Das neue Modell zeichnet sich durch ein sanft schimmerndes Perlmutt-Zifferblatt aus; die Indices sind mit Diamanten besetzt, genauso wie das Gehäuse der Uhr. Im Inneren der Happy Sport Medium Automatic tanzen sieben frei bewegliche Diamanten. Gefertigt ist die Uhr aus 18 kt. Weißgold, das Armband ist aus Alligatorleder. Eine moderne Uhr mit modischem Chic!

Wer sich ein „atemberaubendes“ Schmuckstück zu Weihnachten wünscht, der wird bei den Haute Joaillerie Kreationen von Chopard fündig werden. Aufsehenerregend zur jeder Festtagsrobe ist das neu entworfene Collier aus 18 kt. Weißgold, das über und über mit kühl funkelnden Diamanten in Tropfen- und Brillantschliff (insgesamt 27 kt.) besetzt ist. Durch das zart durchbrochene Geflecht wirkt das Collier grazil und elegant, wie gemacht für Prinzessinnen!

Für Männer hat das Team von novaClarity zwei wunderbare Uhren gefunden. Die Grand Prix de Monaco Historique Kollektion ist dem renommiertesten der klassischen Grand-Prix Rennen gewidmet, bei dem Chopard seit 2002 Sponsor sowie offizieller Zeitmesser ist. Diese umfasst drei Zeitmesser, einen Chronographen, einen Chronometer und eine Uhr mit Gangreserveanzeige.

Im Innern der drei Uhren „schlagen“ unterschiedliche Herzen. Die Grand Prix de Monaco Historique Automatic besitzt ein COSC-zertifiziertes Mechanikwerk mit Automatikaufzug, der V6. Der V8 treibt die Grand Prix de Monaco Historique Power Control an, deren Gangreserveanzeige bei 6 Uhr einer Kraftstoff- oder Ölstandsanzeige ähnelt. Die Grand Prix de Monaco Historique Chrono ist der V12 der Kollektion: Leistungsstark, rassig und edel, ein elegantes Instrument für den Fahrer.

Alle drei Modelle haben das gleiche „Chassis“, dessen Konstruktion vollkommen neu entwickelt wurde: Ihr 44,5 mm großes Gehäuse ist aus Titan gefertigt, der Gehäuseboden besteht aus Edelstahl, das sich besser mit dem Logo des Automobilclubs von Monaco gravieren lässt. Die neu gestalteten Bandanstöße bieten einen verbesserten Tragekomfort. Am auffälligsten sind die Änderungen des gerillten und azurierten Zifferblatts: Agil und lebhaft reflektiert es das Licht und wirkt dabei wie die Vibrationsstreifen an den Rändern der Rennstrecke.

Bei den Modellen Automatic, Power Control und Chrono in Edelstahl mit Elementen aus Titan und Roségold sind die Zeiger, Lünetten, Kronen und Drücker vergoldet. Passend zum warmen Farbton des edlen Metalls haben die Armbänder aus schwarzem Barenia-Leder beige Handnähte. Das silbergraue Zifferblatt und die schwarzen Indizes bilden dazu einen klassisch-eleganten Kontrast, der perfekt zur Welt des Classic Racing, der Gentlemen-Fahrer und der Schönheit ihrer Automobile passt.

Von absolut erlesener Eleganz ist die zertifizierte und nur 25 Mal hergestellte L.U.C. XPS Poinҫon de Genève Uhr von Chopard. Das neue Modell ist aus Platin gefertigt, das Gehäuse ist extraflach konzipiert worden. Elegant dazu das graublaue sonnensatinierte Zifferblatt, das bei 12 Uhr mit dem Logo Poinçon de Genève geschmückt ist. Seine Eleganz wird noch unterstrichen durch die silberfarbenen Zeiger und die Indizes, die durch ihre Sachlichkeit auffallen. Die besondere Exklusivität erhält diese Männeruhr durch die Tatsache, dass die Uhr die Kriterien der Genfer Punze respektiert; daher ist dieses Siegel von Hand in den Gehäuseboden jeder Uhr einzeln eingraviert worden.

Das Genfer Siegel garantiert seit 1886 einen aussergewöhnlichen Qualitätsstandard. Es verlangt von den Herstellern die Perfektionierung aller Komponenten, aus denen der Zeitmesser zusammengesetzt ist. Daher steht das Siegel für höchste Präzision der Produkte.

Die neue L.U.C XPS besitzt das hauseigene Kaliber L.U.C. 96.01-L. Dadurch konnte trotz extraflachem Gehäuse ein automatisches Uhrwerk mit zwei Federhäusern für eine Gangreserve von 65 Stunden untergebracht werden. Die Stunden- und Minutenanzeige ist in der Mitte, die kleine Sekunde bei 6 Uhr und das Datum bei 3 Uhr positioniert. Der offene Gehäuseboden zeigt das Uhrwerk, das mit dem typischen Aufzug aller L.U.C-Uhren von Chopard ausgestattet ist: dem Mikrorotor.

L.U.C XPS Poinçon de Genève ist von der Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) zertifiziert. Diese Sonderedition, die Ästhetik, Tradition und Fachwissen in sich vereint, ist ein weiterer Beweis für Chopards Verbundenheit mit der Uhrmachertradition.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Anregungen für Weihnachtsgeschenke zu Uhren und Schmuck von Chopard behilflich sein zu können. CS/2014

Today, the team of novaClarity presents its Christmas-Giftguide for Chopard. Sparkling jewelry pieces and accessories caught our eyes as well as extraordinary timepieces.

Purse addicted women will be happy, that Chopard now delivers not only jewels, but also accessories like leather goods, foulards, perfumes, writing instruments, etc. We discovered the Icone Mini Bag in black, which we liked because of its shape and timeless design.

Chopard is known for its Happy Diamond series, where sparkling diamonds move free in jewelry pieces and watches. Well, what’s new now? The new Happy Curves rings have a very feminine design because of the soft shapes. The clou is, that the sparkling diamonds “dance” inbetween two curved sapphire glasses, having the effect of a loupe. The Happy Curves line also features bracelets, earrings and as a novelty necklaces. All pieces are made of 18 ct. white- or rose-gold with or without a diamond setting.

Women loving watches may set on their Christmas list the Happy Sport Medium Automatic watch. In 2013, the Happy Sport watch celebrated its 20th. birthday. Sparkling dancing diamonds are the signature feature of the watch. The new model has a soft shimmering mother-of-pearl dial, the numbers are set with diamonds. The bezel is set with diamonds, too. The watch is made of 18 ct. white gold and the strap is of alligator leather. A modern watch with a fashionable twist!

If a „breathtaking“ jewel is on your Christmas list, take a look at the haute joaillerie creations of Chopard. The new necklace made of 18 ct. whitegold with icy sparkling diamonds in pear- and brilliant-cut (ca. 27 ct.) is an extraordinary match to every festive dress. The necklace looks delicate and elegant due to the open-work net, very suitable for princesses!

For men, novaClarity discovered two beautiful watches. The Grand Prix de Monaco Historique collection is named after the renown classic Grand Prix races. Since 2002 Chopard sponsors the race and is official timekeeper. The collection features three timepieces, a chronograph, a chronometer and a timepiece with power reserve.

Every watch has a “beating heart”. The Grand Prix de Monaco Historique Automatic has a COSC-certified self-winding calibre, very much like a V6 engine. Playing the role of a V8 engine, the Grand Prix de Monaco Historique Power Control features a power-reserve indicator placed at 6 o’clock. Its appearance is directly inspired by petrol or oil gauges. Finally, the Grand Prix de Monaco Historique Chrono is the V12 of the family.

The three Grand Prix de Monaco Historique models stem from a shared platform and are distinguished by an entirely reconsidered and new design. The chassis is a 44.5 mm titanium case chosen for its slightness, its hardness and its compatibility. Its case-back is engraved with the Automobile Club de Monaco logo and for this reason it is made of steel which is better suited to engraving.

The lugs have been redesigned to ensure enhanced comfort. But the most significant modifications relate to the dial, which features a grooved and snailed surface, thus creating an impression of constant movement reminiscent both of the sheer speed of racing cars and of chicane kerbs.

Chopard offers versions combining steel, titanium and rose gold. The warm and elegant tones of the precious metal clothe the hands, bezels and crowns of the Grand Prix de Monaco Automatic, Power Control and Chrono versions. The pushers on the latter version are also in rose gold and the same colour can be found on the ecru topstitching of the black barenia calfskin strap. Making a striking contrast with the silver grey dials and black hour-markers, these dressier interpretations are a reminder that classic racing is very much a matter for gentlemen and thus naturally exudes an air of distinction.

Absolute elegance is radiated by the certified and only 25 times produced L.U.C. XPS Poinҫon de Genève watch. The new model is made of platinum and the chassis has a superflat design. The dial has an elegant greyish-blue color, and at 12 o’clock the logo of Poinçon de Genève can be seen. Its elegance is accentuated by its silver-toned hands echoing the remarkably restrained hour-markers. To further personalise this edition, the case-back of each model has been individually hand-engraved with the “Poinçon de Genève” logo.

Since 1886, the “Poinçon de Genève” has been guaranteeing an exceptional standard of quality by requiring all manufacturers wishing to stamp it on their timepieces to duly perfect all the parts composing such calibres. It thereby ensures a high level of precision of the products bearing it.

To power this new L.U.C XPS, the watchmakers of Chopard Manufacture have equipped it with the in-house made L.U.C Calibre 96.01-L. This choice has enabled them to achieve the feat of accommodating within an ultra-thin case a self-winding movement fitted with two barrels ensuring a 65-hour power reserve and driving central hour and minute hands along with small seconds at 6 o’clock and the date at 3 o’clock. The beauty of this exceptional timepiece is accentuated by the open case-back providing a chance to admire the Chopard L.U.C 96.01-L calibre equipped with the L.U.C collection’s characteristic integrated rotating module: the micro-rotor.

The L.U.C XPS Poinçon de Genève is certified by the Swiss Official Chronometer Testing Institute (COSC). Embodying a subtle blend of aesthetic appeal, noble traditions and technical refinement, this commemorative edition once again symbolises Chopard’s deep-felt attachment to watchmaking tradition.

We hope, that we could give you some assistance concerning jewelry and watch Christmas gifts from Chopard. CS/2014

Photo credits to Chopard. All rights reserved.

Tags:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

COMPANY

novaClarity.com

Catharina Schupp

Gemmologin und Diamantgutachterin DGemG
Fachmitglied der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft Idar-Oberstein

Kappelbergstraße 39
70327 Stuttgart
Tel: +49 (0)171 309 11 35
E-Mail.: Catharina.Schupp@novaclarity.com