Ambiente 2014 – Schmucktrends 2014 – erste Eindrücke

Geschrieben von Catharina Schupp am in Ambiente 2014, Diamanten, Dienstleistung, Edelsteinguide, Luxus, Messe, Schmuckberatung, Schmuckblog, Schmuckguide, Schmuckportal

Das Angebot auf der Ambiente Frankfurt 2014 ist überwältigend. Über 4.700 Aussteller aus 89 Ländern nehmen an der Messe teil. Einen vergleichsweise kleinen Teil macht der Bereich “Carat” aus, in dem sich Schmuckhersteller präsentieren. Ein gut durchmischtes Angebot an Ausstellern aus den Bereichen exklusiven Echtschmucks, hochwertigem Modeschmucks und Designschmucks ist vertreten. Doch was ist 2014 Trend?

Im Bereich exklusiver Echtschmuck zeigen die Aussteller Schmuckstücke mit großen Farbedelsteinen; beliebt sind intensive Farbtönungen. Blaue Saphire, blau-violette Tansanite, intensiv hellblaue Paraiba-Turmaline und pink- und grünfarbene Turmaline ziehen den Betrachter in ihren Bann. Man zeigt, was man hat, denn die genannten Steinsorten sind zur Zeit besonders begehrt – dementsprechend schwierig sind diese zu bekommen und die Preise erklimmen zum Teil schwindelerregende Höhen.

Diamanten dürfen natürlich auch nicht fehlen. Neben den klassisch weißen Diamant-Brillianten trifft man nach wie vor braune und schwarze Diamanten im Sortiment der Händler an. Mut zur Farbe ist auch hier gefragt, so dass Schmuckstücke mit Diamantpavée dem Auge ein reizvolles Farbenspiel bieten.

Im Bereich hochwertiger Modeschmuck geht entsprechend der Frühjahrs-/Sommersaison der Trend zu Motiven aus der Natur- und Pflanzenwelt. Üppige Blumencolliers schmücken die Trägerin und ergänzen die lässige Sommergarderobe. Die Farbtendenzen gehen einersteits in Richtung Pastelltöne, Babyrosa, -blau und Mint sind Trumpf.

 

Andererseits lässt sich eine Tendenz zu Knallfarben erkennen, wie Neonpink. Das Schmuckstück als Eyecatcher das solo getragen werden muss, am besten zu schwarzer oder weißer Garderobe.

Verspielte, orientalische Motive zeigen die weiche, weibliche Seite der Trägerin. Detailliert und filigran sind die ornamentalen Schmuckstücke gearbeitet, zarte, lange Ketten, feine Armbänder und Chandelier-Ohrringe schmücken die Trägerin. Weiblichkeit pur!

Fazit ist, die Ambiente bietet dem Besucher auf  konzentriertem Raum einen ersten Überblick über die Schmuck-Trends 2014. Ich bin gespannt, welche der genannten Trends auf der Inhorgenta München (14.-17. Februar 2014) vertreten sind und welche Neuentdeckungen dort gemacht werden können! CS/2014

Tags:, , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

COMPANY

novaClarity.com

Catharina Schupp

Gemmologin und Diamantgutachterin DGemG
Fachmitglied der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft Idar-Oberstein

Kappelbergstraße 39
70327 Stuttgart
Tel: +49 (0)171 309 11 35
E-Mail.: Catharina.Schupp@novaclarity.com